JESUSlive 2017

Über JESUSlive

people8_large

It’s all about YOU and JESUS!


Unser Ziel ist es, der heutigen Generation an Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Deutschland und Europa eine Plattform zu bieten, JESUS live zu begegnen! Wir brauchen JESUS mehr denn je in den Turbulenzen unserer Zeit!

Wir glauben, dass Gott einen sehr guten Plan mit der Menschheit hat und wollen sehen, wie immer mehr junge Leute in ihre individuelle Bestimmung kommen und durch das Erlebte einen Unterschied in ihrer Umgebung (Gemeinde, Schule, Arbeit, Universität etc.) machen.

Durch JESUSlive Events möchten wir allen die Möglichkeit bieten, zu wachsen, aufzutanken und Gott auf persönliche Weise ganz neu zu begegnen.

firework_large

Mit Vision ins neue Jahr


Am Ende des Jahres gemeinsam feiern, JESUS begegnen, neue Leute treffen, Spaß haben oder einfach nur auftanken? Genau dazu ist unsere Silvesterkonferenz da.

Durch leidenschaftlichen Lobpreis, kreative und praktische Workshops, Kleingruppen, Aktionen für Teens und Twenties, lebendige und authentische Messages und noch vieles mehr gibt es für jeden Teilnehmer die Möglichkeit JESUS live zu erleben und darüber hinaus mit alten und neuen Freunden den Übergang ins neue Jahr so richtig zu feiern.

Unsere Konferenz ist von jungen Leuten für junge Leute, daher gibt es viele Möglichkeiten sich selbst einzubringen, seine Gaben einzusetzen, sich auszuprobieren und einander zu unterstützen.

group-users_large

Das Team


Wir sind ein Team aus ehrenamtlichen Mitarbeitern zwischen 14 und 45 Jahren. Wir wollen JESUS live erleben und sehen, wie ER unser individuelles Leben, uns als Team und unsere ganze Generation verändert und wachsen lässt.

Wir glauben, dass GOTT lebendig ist und dass unser Leben mit ihm zu dem besten Abenteuer ever werden kann. Genau das wollen wir bei jedem JESUSlive Event erleben!

JESUSlive 2017

In seinem Namen – erwählt, vereint, autorisiert, erfüllt

Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, auf dass, worum ihr den Vater bittet in meinem Namen, er’s euch gebe.

(Johannes 15:16 – Bibel)

Du bist keine Laune der Natur, du bist ein Gedanke Gottes!

Er hat dich für die Gemeinschaft mit ihm geschaffen und dich erwählt, um einen Unterschied in der Welt zu machen. Du bist autorisiert, um den genialen Plan Gottes umzusetzen.

Aus der Einheit mit Ihm, durch die Gegenwart Gottes werden unmögliche Dinge möglich. Denn dort wo menschliche Kraft sein Ende hat, beginnen Seine Wunder!

Wo Mängel unseren Alltag dirigieren, wird er zur überfließenden Quelle. Ein allmächtiger und allgegenwärtiger Gott steht dir bei, der in uns lebt.

Durch den Heiligen Geist erkennen wir unsere Erwählung und können unsere Begrenztheit überwinden. Der Geist Gottes befähigt uns zu natürlichen und übernatürlichen Dingen, um in deinem Umfeld Geschichte zu schreiben.

Komm sei ein Teil dieser jungen Generation, die in seinem Namen …


come_together

Come Together Lobpreisabend

Offener Lobpreisabend, bei dem es nur um einen geht … Jesus. (Eintritt frei)

high five

Teens (Event)

Ein Abend ohne die „Älteren“ an dem die Teens sich besser Kennenlernen, Chillen, Gemeinschaft und Spaß haben können.

fire55

Silvestercelebration

Wir feiern gemeinsam mit Silvestershow und Lobpreis ins neue Jahr!

people37

Kleingruppen

Mit Freunden zusammen neue Freunde kennen lernen, Austausch, füreinander beten, gemeinsam was unternehmen. Sozusagen die Hauskreise der Konferenz.

business53

Twenties (Event)

Die Älteren sind mal unter sich und haben Zeit zum Reden, Kennenlernen, Chillen, Spaß haben!

shake1

Outreaches

Der Stadt Dresden mit den Menschen Gutes tun und seinen Namen predigen.

man-praying-laying-on-his-knees

Meet God

Deine Zeit mit Gott, um bewusst in seiner Gegenwart zu sein. Ein Raum zum runterkommen, auftanken und Gott begegnen.

 
 

Gastsprecher
Leo & Christine Nicotra




Leo und Christine leiten die GGC Life (Glorious Gospel Church) Gemeinde seit 27 Jahren. Leo stammt aus Italien, ist aber in Australien geboren. Christine ist in Sri Lanka geboren und nach Australien eingewandert, als sie 14 Jahre alt war.

Sie haben fünf Kinder. Ihr ältester Sohn Leon ist 23 Jahre alt und heiratet im Oktober. Leon ist mit Leo und Christine im Leitungsteam. Er leitet die Jugend, Lobpreis und das Medienteam bei GGC Life. Der zweitälteste Sohn Josiah ist 20 Jahre, dann kommt Ethan, 18, Ezekiel 13 und Evangeline 10. Sie sind alle in der Gemeinde eingebunden.

Leos Herz schlägt dafür, Gott zu kennen und Ihn bekannt zu machen, und zu lehren, wer wir in Christus sind und was unsere Identität in Ihm als Söhne und Töchter Gottes ist!!
Sie möchten, dass Mensch Gott täglich auf spürbare Weise erleben!!

Wir sind Teil von vier verschiedenen Radiostationen namens „The Gospel Show“, wo wir Gospel Musik, HipHop und R’n’B spielen und das Wort Gottes predigen. Unser Ziel ist es, Sein unfehlbares Wort bekannt zu machen und die Bibel für alle relevant werden zu lassen. Momentan sind wir auf dem Radiokanal Australian Christian Channel in Australien zu hören.

Wir stehen seit 23 Jahren in Verbindung mit NCMI und sind seit 20 Jahren Teil des Teams.

Lieblingszitat:

„Ich könnte meine Werte und mein Streben nicht einschränken um es anderen bequem zu machen.
Von einem Versprechen besessen lebe ich ohne Optionen. Ich werde den Rest meines Lebens damit verbringen zu erkunden, was durch das Leben von jemandem passieren kann, der bereit ist, seinen Gott-gegebenen Appetit dafür kultiviert um zu sehen, wie das Unmögliche sich vor dem Namen Jesus verneigt.“

Bill Johnson, Und der Himmel bricht herein

Informationen zum Event

Veranstaltungsort

St. Benno-Gymnasium Dresden
Pillnitzer Str. 39

01069 Dresden
Deutschland

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

pikto_bus62Stop: St. Benno-Gymnasium
pikto_tram13Stop: Dürerstraße

Mit dem Auto

Zum Anzeigen, bitte den AdBlocker deaktivieren.

Unterkunft

Als Übernachtungsmöglichkeiten stehen die Klassenzimmer im St. Benno-Gymnasium zur Verfügung. Männliche und weibliche Teilnehmer übernachten in separaten Bereichen. Bitte bringt dazu eine Isomatte und einen Schlafsack o. Ä. mit. Dusch- und Waschmöglichkeiten sind vorhanden.

Für Konferenzteilnehmer, die nicht im St. Benno-Gymnasium übernachten möchten, bieten sich in Dresden verschiedene günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Diese müssen jedoch selbst organisiert werden.



Einverständniserklärung
(unter 18 Jahren)

Wenn du unter 18 Jahre alt bist, benötigen wir das Einverständnis deiner Eltern. Das Formular erhältst du bei der Anmeldung. Schicke die Einverständniserklärung bitte postalisch vor der Konferenz an:

NCMI Deutschland e.V.
Herrn Georg Opitz
Schandauer Straße 60,
01277 Dresden
Deutschland

Ablaufplan

Downloads

Flyer JESUSlive 2017
Vorderseite

Ablaufplan JESUSlive 2017
JESUSlive 2017_DE

Trailer JESUSlive 2017
Trailer_Vorschaubild_Website

Stories

“Vier Tage ein Haufen junger Leute über Silvester, das bedeutet jede Menge Spaß, neue Freundschaften und wenig Schlaf. So haben die Teens das Benno zu einem Schauplatz eines wilden Geländespiels gemacht, während die Twenties in den Gemeinderäumen einen bunten Abend hatten und selbst kreativ und aktiv wurden, wir hatten lustige Theaterstücke, hochwertige musikalische Beiträge und es gab so viel mehr. Das war allerdings nur der Rahmen einer noch größeren und tiefgreifenderen Sache, im Mittelpunkt stand Jesus. Über den wir von unserem Gastprediger Lance de Ruig hörten, vor allem wer wir in Jesus sind, dass unsere Identität in ihm ist. Aber Jesus sprach auch ganz individuell zu uns und viele junge Menschen wurden freigesetzt von Ängsten und Unsicherheiten. So entstanden Ge-schichten, wie Menschen verändert wurden und Gott in dieser Zeit in ihnen nachhaltig wirkte. JESUSlive – eine Zeit, die mehr als eine fetzige Silvesterfreizeit ist, sondern ein Rahmen für Gottes Wirken und Veränderung, mit großem Einfluss auf junge Menschen, die ihre Gemeinden und Europa verändern werden. ”

Friederike Spitzer

“Über 320 Leute – sechs Nationen – fünf Tage – ein Gott. Mit unserem Gastprediger Lance de Ruig durften wir in das Thema Identität eintauchen und in intensiven Kleingruppenzeiten ganz persönlich vertiefen. Wir konnten Gott besonders stark im Lobpreis erleben und in seine Gegenwart kommen. Ab dem zweiten Tag konnte man sehen, wie ein Ruck durch die Reihen ging und die Teilnehmer Gebet in Anspruch nahmen, sich öffneten, auftauten und Gott Veränderung schenkte. Dieses Jahr war das Gebetsteam besonders, welches die Konferenz über – 24 Stunden/Tag – in unserem Gebetsraum betete. Man hat deutlich gespürt wie die gesamte Konferenz davon getragen wurde. Justine Klemmer war Teil des Gebetsteams und berichtet: „Wir konnten für unzählige Teilnehmer beten und waren permanenter Ansprechpartner, Fürbitter und Seelsorger.“ Auch der Spaß und die Action kamen nicht zu kurz. Niclas Sorg fand besonders das Teensevent gelungen: „Die Teens waren hin und weg und sind mit voller Leidenschaft beim Spiel Capture the Flag durch das Gebäude gestürmt, während dessen andere gemütlich selbstgemachte Cocktails genossen.“ Die Planung für die nächste Silvesterkonferenz startet bald. Wir sind gespannt auf nächstes Mal. Sei dabei!”

Niclas Sorg und Justine Klemmer

“Eine Silvesterkonferenz ist der beste Start ins neue Jahr.
Eine plattitüdenhafte Aussage, die zu jedem Jahreswechsel gerne willkommen ist.
Genauso grotesk mag es erscheinen, dass die JesusLive-Konferenz die erste ihrer Art war, die für mich diesem Anspruch standhielt.
Es war für mich eine unvergessliche Premiere, ein Potpourri aus zahlreichen verschiedenen Eindrücken.
Viele neue Gesichter, Gespräche, die ans Herz gingen und eine tiefe Persönlichkeit untereinander, waren nur die eine Seite der Medaille.
Auf der anderen Seite fand man eine Konferenz, die mit Professionalität und Qualität herausstach, wodurch kaum einer meiner Wünsche offen blieb.
Mein ganz persönliches Highlight war meine Kleingruppe mit sieben Jungs im Alter von 13-15 Jahren.
Nach wenigen Tagen verband uns nicht nur ein Gruppenname und eine gemeinsame Whats-App Gruppe, sondern auch eine Freundschaft, die der Schlüssel zu guten Gesprächen und gemeinsamen Spaß war.
Zu meinen Aufgaben gehörte die Organisation des Twenties-Events.
Die Planung mit Judith hat sehr viel Freude bereitet und die verrücktesten Ideen nahmen ihren Lauf.
Letztendlich trat das ein, was wir uns sehnlichst wünschten, es wurde ein Riesenerfolg.
Eine ausgelassene Stimmung verbreitete sich schnell im Raum, die Leute folgten mit großer Freude unserem Programm und wir als Organisatoren und Moderatoren fingen an.”

Rudolf Kanter

“Wir sind echt begeistert von der Freiheit und dem Humor, der ausgestrahlt wurde und haben die Gemeinschaft als tief, wertschätzend, liebevoll und frei emfunden…und uns so auch sofort wohlgefühlt! 😉 Man hat einfach gespürt, dass alles auf Jesus ausgerichtet ist und die ganzen Tage von Gebet und Lobpreis getragen worden sind. Es war für uns auch echt ein Privileg mit dem bunten Silvesterabendprogramm und dann Lobpreis ins neue Jahr durchzustarten! Wie oft unsere Teenies in den Kleingruppen begeistert und erfüllt vom Lobpreis zurückgekommen sind, hat uns so ermutigt – Gott weiß einfach genau, was jeder von uns braucht! Wir haben echt einige Zeugnisse gehört und gesehen, wie Gott wirkt und heilt.”

Friederike Hörner

“Ich war letztes Jahr (2015) bei der JESUSlive Conference dabei. Gott ist mir da so stark durch den Heiligen Geist begegnet, dass ich mich entschlossen habe, mich taufen zu lassen. Dies setzte ich im Sommer 2016 um. Für mich war diese Konferenz DER Durchbruch. Gott hat mir gezeigt, was bei mir nicht ganz so läuft. Und jetzt ist fast ein Jahr rum und Gott hat an mir so sehr gearbeitet, das ist mega. Ich hatte viel mit Selbstzweifeln zu tun, doch Jesus hat mir gezeigt, dass ich so wie ich bin, einzigartig und doch wunderbar bin.”

Michelle Leister

“Jesus hat mir gezeigt, mein HErz zu schätzen. Während dem ersten Gebetsaufruf habe ich für mich beten lassen und hatte den Umgang mit dem anderen Geschlecht auf dem Herzen. Jesus hat mir ein Bild von einem Ehering gegeben und auch Eindrücke, wie es ist, Mutter zu sein. Daran halte ich fest.”

Klaudia Neustadt

“Ich weiß, was ich ändern muss und was falsch gelaufen ist bei mir. Ich habe Gott näher erlebt und weiß jetzt, was ich in Zukunft ändern muss oder sollte. Gott ist mir in meiner schwersten Zeit richtig nah gekommen. Gott ist gut und liebt jeden.”

Kerstin Sankt

“Lange hatte ich auf solche Fragen Antworten gesucht wie: wo gehöre ich hin? Was ist meine Aufgabe? Wo kann ich im Leben scheinen? usw.
Und nun habe ich auf fantastische Art und Weise Antworten darauf erhalten. Gott hat in mir etwas aufgeweckt und mir Zuversicht, besonders für das Jahr 2016, gegeben, das noch relativ ungewiss ist, aber nur noch auf der weltlichen Ebene.

Ich konnte Menschen mit Gebeten helfen und Mut zusprechen und das freut mich so sehr, dass Gott etwas durch mich zu ihnen gesagt hat.

Und meine Beziehung zu Gott ist neu entflammt und motiviert worden.”

Naomi Maußer

“Beim Come Together bin ich nach vorn gegangen und habe für mich beten lassen und habe den Heiligen Geist gespührt wie noch nie zuvor.”

Unbekannt

“Ich habe ganz neu Gottes Liebe erfahren. Mein Wunsch nach Gebet von jemand anderes, der auf mich zukommt, wurde erfüllt und ich habe mich soooooo geliebt gefühlt.
Wir sind Gott WIRKLICH wichtig!

Mir wurden Ängste und falsche Vorstellungen vom Heiligen Geist genommen. Ich wurde erfüllt und wurde augenblicklich total glücklich und konnte nicht aufhören zu grinsen.

Gott hat zu mir gesprochen. Er war so ermutigend, es selbst zu erleben und nicht nur von anderen zu hören.

GOTT IST SO GUT!”

Roswitha Knitt

“Ich wusste nicht, warum genau ich hierher gekommen bin. Ich habe viele Probleme von Zuhause mitgenommen und hier lief auch nicht alles rund. Aber durch die Predigten und den Lobrpeis hat Gott mir gezeigt, los zu lassen.
Ihm gehört alles, er gibt und nimmt.
Ich habe Ruhe in Gott gefunden und Kraft.”

Sarah Bergfeld

“Jesus hat viel in meinem HErzen bewegt, mich herausgefordert, verändert und ermutigt, neu zu denken.
Die Gastsprecher waren super und Gott hat durch sie sehr direkt und voller Liebe gesprochen. Die Konferenz war ein super Start ins neue Jahr!”

Thomas Berg

“Man hat sich wohl gefühlt und man hat eine fette Gegenwart Gottes gespührt.
Ich habe mich getraut, auch einen Schritt weiter zu gehen und war auch offen für neue Erfahrungen und Erlebnisse.”

Lena Kluge

“Es war eine Hammerzeit. Man hat richtig die Anwesenheit Gottes gemerkt. Ich hatte das Gefühl mit Liebe von oben bis unten überschüttet zu werden.”

Marina Roth

“Er hat mein Herz auf eine ganz neue Art berührt und ich war den Tränen sooft nahe.
Das gesamte Event war so wunderbar und ich bin ihm so nahe gekommen und als das Gebet gewirkt hat, war ich so erfüllt gewesen.”

Mario Reinhardt

“Ich habe das Gefühl, dass mir Gott näher gekommen ist, dass ich mich durch Jesus mehr traue und dass ich durch diese Zeit in meinem Leben noch viel von Jesus beeinflusst werden”

Sandra Huber

“Ich habe mich mit Jesus getroffen. In der Turnhalle. Es war so schön. Wir sind getanzt und geflogen. Ich habe die Narben an seinen Händen berührt und er hat mich auf die Stirn geküsst.”

Karolin Nussbaum

“Ich habe mich seit ich ankam, anders gefühlt … down. Ich habe jeden Tag geweint. Irgendwas hat mich bedrückt. Leute haben für mich gebetet. Es hat mir so gut getan. Schmerz und Verletzung sind raus gekommen. Ich fühle mich jetzt so viel besser. Gib es Gott ab, denn er kann alles möglich machen.”

Sharon Schröck

“Jesus hat mich geheilt, mir Eindrücke gegeben und ich mache nun einen Neustart mit ihm! Außerdem war mir im letzten Jahr bei JESUSlive sehr oft schlecht/übel und manchmal konnte ich deshalb gar nicht so wirklich dabei sein. Dieses Jahr war es bedeutend besser und obwohl mir manchmal (eher selten) ein bisschen unwohl war und ich wenig gegessen habe, hatte ich keine Übelkeit mehr (dass ich davon weinen muss und mich nicht mehr konzentrieren kann). Gott ist soooo mega gut!”

Renata Wendel

“Ich habe meinen Autoschlüssel verlegt. Zu Come Together hat mich das sehr beschäftigt. Dann hatte jemand einen Eindruck und die Bibelstelle, dass mir alle Sorgen ihm geben soll und in Allem für alles Danken soll. Das habe ich getan und sofort hat Gott mir gesagt, wo mein Autoschlüssel ist. Nach der Zeit ging ich ins Zimmer und fand ihn mit dem einen Handgriff den Gott mir sagte.”

Daniel Fulbert

“Ich hatte einen Lebensbereich, in dem ich Gott noch nicht die Kontrolle gegeben hatte (meine Beziehung zu Jungs). Jetzt wird er es gut machen und mir helfen. Ich vertraue auf ihn und spüre seine Kraft. Außerdem habe ich mehr Sicherheit gewonnen, dass Gott meine Zukunft in der Hand hält und schon Bruchteile erkannt, wo er alles zusammenlaufen lässt, wie es sein soll. Er hat Autorität in ALLEM und die Kontrolle und ist alles, was ich brauche.”

Hanna Kyrsten

“Er hat mir gezeigt, dass er wirklich mit im Alltag leben will und dass er sich wünscht, dass ich wirklich mit ALLEM zu ihm kommen kann, ganz egal, wie klein oder groß meine Sorgen sind. Ich habe auch erfahren, wie er mich einfach in die Arme nimmt und mich entspannen lässt. Ich habe mich noch nie so geborgen gefühlt, wie während des Lobpreises! Seine Gegenwart war einfach vollkommen da.”

Edward Mason

“Ich habe mich von dem Text „Alles, was ich bin …“ so sehr angesprochen gefühlt. Oft fühle ich mich nicht richtig und kämpfe gegen meine eigenen Eigenschaften, aber nun nicht mehr, weil Gott alles nimmt, was mich ausmacht. JESUSlive ist für mich immer (ich war schon dreimal da) ein auftanken und ein super Start ins neue Jahr. Jedes Mal gehe ich ermutigt und mit brennendem Herzen nach Hause.”

Verena Amand

“Ich habe Jesus mit all seiner Kraft, die er durch den Heiligen Geist ausstrahlt, viel mehr und besser war genommen als jemals zuvor. Gott hat in meinen Gebeten nicht mit mir geredet, allerdings hat er mir Zeichen gegeben, was ich in meinem Leben anders gestalten soll und darüber bin ich sehr froh.”

Jutta Anona

“Ich habe meine Selbstmordgedanken losgelassen und innere Sicherheit und Zufriedenheit bekommen.”

Alannah Cayden

“Jesus hat auf sehr tiefe Weise zu mir gesprochen. Er hat mich mit seiner Liebe überschüttet. Er hat mich verändert.”

Pascale Anselm

“Er hat zu mir durch Predigten, Stories und Workshops geredet. Ich habe erlebt, dass er mich gebraucht hat.”

Helmut Aleit

“Ich durfte für andere Leute beten und sie ermutigen. Meine Vision von Gott wurde mir wieder neu bewusst und auch seine Zusagen, welche ich in meinem Leben schon bekommen habe, wurden wie mit einem Lichtkegel neu angeleuchtet.”

Cornelius Ewald

“Ich habe erlebt, dass Jesus sehr praktisch wirken kann und auch etwas in mir bewirkt. ”

Carsten Müller

“In Lobpreiszeit so intensive Begegnung, wo man einfach bemerkt hat, dass Gott da ist. Manchmal sind einem dabei Ideen gekommen, wo man weiß, dass sie nur von Gott kommen können. Danke an euch, dass ihr den Rahmen dafür gebt und so begeistert seid. Das steckt an.”

Steffi Menno

“Ich hatte seit 4 Monaten starke Knieschmerzen (im linken Knie). Es wurde schlimmer, aber ich wollte nicht nach vorn und dafür beten lassen. Miriam hatte in einer Lobpreis-Session den Eindruck für mein Knie zu beten. Nach dem Gebet waren die Schmerzen fast weg. Seit dem sind die zwar nach wie vor da, aber sie sind nicht mehr so schlimm. Wunder!”

Julia Heilwig

“Ich habe es sehr genossen im Lobpreis und in der Kapelle Jesus‘ Herrlichkeit zu sehen und zu fühlen. So gehe ich gestärkt und ermutigt ins Jahr 2015 – mit einem Lied auf den Lippen.”

Sonja Lanzo

“Er hat mich berührt und persönlich zu mir gesprochen.”

Manuel Friedberg

“Ich habe Jesus noch intensiver erlebt, als ich es sonst zu Hause oder in der Gemeinde tat.”

Ben Hochreiter

“Ich habe für eine Person für Heilung gebetet und sie wurde geheilt.”

Verena Rothmann

“Er hat zu mir gesprochen, unsere Beziehung ist gewachsen. Ich habe Heilung selbst erlebt und durfte für jemanden beten, der auch geheilt wurde. Jesus hat mich ermutigt und mein Herz berührt.”

Alina Meyer

“Ich hatte kurz vor Come Together extreme Kopfschmerzen. Ich war kurz vor dem Punkt, zu sagen, dass ich nicht spielen kann. Aber nach dem ersten Lied war alles gut.”

Josefine Wiebe

Du hast auch noch ein Zeugnis, was du gern teilen möchtest? Dann schick uns deine Story!

Medien




Anmeldung

Als minderjähriger Teilnehmer brauchst du einen Erziehungsbeauftragten. Er ist während der Konferenz für dich verantwortlich. Wenn du das Konferenzgelände verlassen willst oder Feuerwerkskörper zünden willst, ist er dein erster Kontakt. Bei Problemen wendet sich das JESUSlive-Team zuerst an deinen Erziehungsbeauftragten. Als minderjähriger Teilnehmer kannst du ohne einen Erziehungsbeauftragten nicht an der Konferenz teilnehmen. Weitere Informationen findest du in unserem FAQ-Bereich.

Bei Nichtteilnahme erlauben wir uns eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € einzubehalten oder
eine Abmeldegebühr in gleicher Höhe zu erheben.

Zur Anmeldung für gesamte Konferenz
(keine Tages-/Abendkasse)

Tages-/Einzeltickets

FAQs

Kontakt

Unsere Konferenz ist von jungen Leuten für junge Leute, daher gibt es viele Möglichkeiten sich selbst einzubringen, seine Gaben einzusetzen, sich auszuprobieren und den anderen Teilnehmern zu dienen.

Wir freuen uns, wenn du mit Teil von JESUSlive wirst und stehen dir für Fragen sehr gern zur Verfügung.

Impressum | Datenschutz | AGB

Kontakt

Thank you! I have received your message.

name

email

message

Kontakt Informationen

mail@jesuslive.co